Weine aus Rumänien 5.10.2015

Unbenannt

Weinbau in Rumänien

Derzeit sind 190.000 ha mit Rebstöcken bepflanzt.

5.größter EU-Produzent (Spanien, Italien Frankreich, Portugal)

Rumänen trinken 27 Liter Wein/Kopf/Jahr. 95% der Produktion verbleibt in Rumänien.

Geschichte

Mit über 6000 Jahren Weingeschichte zählt das Gebiet des heutigen Rumänien zu den ältesten Weinbauländern in Europa – älter als Italien oder Frankreich.

Deutsche Siedler, die Siebenbürger Sachsen, beeinflussten bereits im 12. Jahrhundert den Weinbau in Transsilvanien.Im 18. Jahrhundert brachte die österreichische Königin Maria Theresia dann die heute sogenannten Banater Schwaben ins Land, die den Weinbau stärkten und wesentlich zur Entwicklung des rumänischen Weinbaus beitrugen.Nach 1948 wurde ein Großteil der Weingüter verstaatlicht, davon sind heute noch rund 16 % im Staatsbesitz.Infolge der Privatisierungswelle nach dem politischen Umbruch 1989 entstanden zahlreiche Klein- und Kleinstbesitzer.Es wurde privatisiert, modernisiert und investiert in die Weinberge und –keller, nicht zuletzt durch EU-finanzierte Förderprojekte.

Aktuell – 50% Genossenschaften, 34% Privatbesitz, 16% Verstaatlicht

1972 führte Rumänien eine neue Richtlinie ein, die stark den westlichen Ländern gleicht.

  • Vin de masă = Tischwein (unter 9,5 % Volumenprozent tatsächlicher Alkoholgehalt)
  • Vin de regiune superioră = gehobener Tischwein (über 9,5 % Vol)
  • Vin cu denumire de origine controlată (DOC) = Qualitätsweine aus einem bestimmten Anbaugebiet mit kontrollierter Herkunft. Die Rebsorten müssen aus der Spezies Vitis vinifera stammen. Der tatsächliche Alkoholgehalt muss mindestens 10 % Vol betragen.
  • DOC și trepte de Calitate (DOCC) = gehobener Qualitätswein mit kontrollierter Herkunft

Sonderklassifikationen

Diese werden zusätzlich zu DOC und DOCC vergeben

  • Cules la maturitatea deplină (CMD) = Vollreife Trauben mit mindestens 190 g/l Zucker
  • Cules târziu (CMD CT) = Spätlese mit mindestens 220 g/l Zucker
  • Cules la înobilarea boabelor (CMD CIB) = Beerenauslese mit mindestens 240 g/l Zucker
  • Cules la stafidarea boabelor (CMD CSB) = Trockenbeerenauslese mit mindestens 260 g/l Zucker

Klima

Rumänien gehört prinzipiell zur gemäßigten Klimazone im Bereich der Westwindzone und liegt auf demselben Breitengrad wie Frankreich -> Bordeaux;

Siebenbürgen (westlich der Karpaten) ist noch vom maritimen Klima der atlantischen Winde geprägt. Die Karpaten verhindern jedoch, dass diese den Osten und Süden des Landes erreichen. In Siebenbürgen wird hauptsächlich Weißwein angebaut.

In Moldau/(nicht zu verwechseln mit Moldavien) (östlich der Karpaten) herrscht ein kontinentales Klima vor. Diese Region ist kalten Luftströmen aus der Ukraine ausgesetzt.

In der Walachei (südlich der Karpaten) existieren mediterrane Einflüsse, sowie in stärkerem Ausmaß in der Dobrudscha.

Die jährlichen Durchschnittstemperaturen variieren innerhalb Rumäniens trotz der strengen Winter zwischen 11 °C im Süden und 8 °C im Norden. Die Temperatur während der Vegetationszeit der Reben ist somit vergleichsweise hoch.In den acht Weinbauregionen variieren die Niederschläge von 300 mm in der Dobrudscha bis 1.000 mm in Siebenbürgen.

Weinbauregionen in Rumänien

Die drei wichtigsten Regionen sind Moldova, Muntenia und Oltenia. In ihnen werden 79 Prozent des gesamten rumänischen Weines erzeugt.

  • Moldova (Moldau): ist das größte rumänische Weinbaugebiet. Der bekannteste Wein des Landes, Grasă de Cotnari wird im Osten dieser Region bei Cotnari angebaut. Im Süden der Region liegen die Weinbaugebiete Panciu und Odobești.
  • Walachei
    • Muntenia (Große Walachei): vorwiegend Rotwein. Die besten Weinlagen liegen an den südlichen Ausläufer des Karpatenvorlandes. Große Weinbaugebiete in Dealu Mare (im Kreis Buzău), Târgoviște.
    • Oltenia (Kleine Walachei): interessante liebliche Rotweine und lieblich bis süße Weißweine. Weinbaugebiet: Drăgășani (im zentralöstlichen Teil der Kleinen Walachei).
  • Transsilvanien (Siebenbürgen): hauptsächlich Weißwein
  • Dobrogea (Dobrudscha): Weiß- und Rotwein mit dem bekannten Dessertwein Murfatlar
  • Banat: vorwiegend Rotweine (manche auch nach donauschwäbischer Tradition) in Teremia Mare und Recaș
  • Crișana (Kreischgebiet): Rot- und Weißwein. Weinbaugebiete: Pâncota und Miniș (liegen östlich von Arad)

Rebsorten

Viele Rebsorten haben in Rumänien ihren Ursprung und es herrscht eine große Rebenvielfalt – mindestens 60 autochthone Rebsorten!. Drei Viertel der Anbaufläche ist mit Weißweinsorten bepflanzt.

Weißweinsorten

Die Weißweinsorte Fetească Albă (deutsch: Weiße Mädchentraube) ist eine autochthone Sorte aus der Moldau und Teilen Transsylvaniens. Sie ist vor allem in Ländern Osteuropas wie Bulgarien (ca. 1000 Hektar), Moldawien, Rumänien (ca. 10.590 Hektar), Ungarn (ca. 200 Hektar) und in der Ukraine stark verbreitet. Die weltweite Verbreitung beläuft sich auf ca. 14.000 Hektar bestockter Rebfläche.

Rotweinsorten

Fetească neagră (deutsch Schwarze Mädchentraube) wird vielfach als die hochwertigste des Landes bezeichnet. Sie ist eng mit der Fetească Alba verwandt und wird vornehmlich in dem südlichen Bereich des Landes, in Moldova, Muntenia, Oltenia, Banat und Dobrogea angebaut.

Beeren sind schwarz-violett und haben eine dicke Haut sowie saftiges Fruchtfleisch. Wegen ihrer harten Schale sind sie als Tafeltrauben ungeeignet. Die Beeren sind dick und sitzen zusammen und meist auch hintereinander. Ihr Saft ist farblos. Die extrem trocken- und kälteresistenten Reben (bis -24 °C) haben eine kurze Wachstums- und Reifeperiode, verlangen keinen gehaltvollen Boden. Als ideal wird Kalkverwitterungsboden genannt. Die Anbaufläche in Rumänien wird auf 1000 ha geschätzt.Fetească neagră wird zumeist im Barrique oder großen Holzfaß ausgebaut, das dem Wein eine große Fülle von Sekundäraromen verleiht. Neben Vanilletönen sind dies vor allem Röstaromen.

Walter Friedl kam im Jahr 2002 im gehobenen diplomatischen Dienst nach Rumänien – ihm fiel auf, dass Rumänien einerseits zu den ältesten europäischen Weinbaugebieten gehört, allerdings zu diesem Zeitpunkt kaum Premium-Weine aus diesem Land angeboten wurden.

Zu dieser Zeit war ein großer wirtschaftlicher Aufschwung im Gange -> Investition (gemeinsam mit drei Finanzinvestoren aus Österreich und seiner Gattin) in die Rotweinregion DEALU MARE

Erstauspflanzungen von internationalen Rebsorten – CH, CS, SY, ME aber auch Feteasca Alba und Feteasca Neagra.

Von Beginn an dabei als Winemaker Mihai BANITA. Er entwickelte sich zu einem der bekanntesten Winzer in Osteuropa und ist für die Kreation der beiden Cuvees Cuvee IX und Cuvee X verantwortlich.

LacertA besitzt einen Barriquekeller mit über 500 Fässern. Die verwendeten Eichenhölzer kommen aus Frankreich, USA, Russland, Ungarn und Rumänien. die Winery ist eine Mischung aus moderner und alter, integrierter Archtektur – viele Wein-Events, Präsentationen etc.

Durch die Verwendung der traubenschonenden Gravitationstechnik bei der Weinverarbeitung wird eine Verbesserung der Weinqualität erreicht. Jede einzelne Traube wird in die Weinverarbeitung rein durch Gravitation eingebracht. Somit wird ein Pumpen nicht mehr nötig. Der Transport der Maische erfolgt somit natürlich und ohne mechanische Einflüsse.

Die Weine aus Dealu Maru wurden auch von einem lokalen Komitee mit D.O.C. ausgezeichnet – basierend auf Typizität.Die ersten Weine von LacertA wurden am 1.6.2011 verkauft – heute gehört das Weingut schon zu den angesehensten Wineries von Rumänien.

Über das ganze Jahr laufend strenger Rückschnittes der Reben-> maximal 1 kg Trauben pro Rebpflanze

Strikte Selektion der Trauben, bevor sie zur Weinverarbeitung zugelassen werden – es wird alles händisch geerntet (80 ha insgesamt, aber das Lohnniveau ist sehr niedrig)

Das Weingut liegt 100 km nordöstlich von Bukarest

Verkostungsliste

 

Rosé 2014                                       14,00%          € 6,70

Beschreibung: Aus Blaufränkischtrauben erzeugt, hat der Rose Riviera einen mineralischen Geschmack mit leichten Nuancen von Erdbeeren. Der Geschmack ist lebhaft, der Einfluss von Zitrusfrüchten entfaltet eine lang anhaltende Frische.

Optimale Trinktemperatur: 8-10 Grad.

Empfohlen mit: Meeresfrüchten oder Käse.

Feteasca Alba 2012                      13,00%          € 6,70            

Beschreibung: Wein mit einer gelbgrünlichen Farbe, mit einem feinen Aroma von Blumen in Verbindung mit Zitrus- und exotischen Früchten. Der Geschmack ist bissig, gut ausbalanciert und mineralisch, mit Nuancen von Gemüse und gelber Grapefruit.

Empfohlen mit: Fischgerichten, Salaten und Nudeln.

Pinot Gris 2012                              14,00%          € 6,70

Beschreibung: sehr eleganter Weißwein mit gelb-grünen Reflexionen; Grapefruit, Ananas. Frisch und lebhaft, aber zur gleichen Zeit intens mit langem Abgang

Empfohlen mit: Fischgerichten, Huhn, Salaten

Chardonnay Reserva 2011        14,50%          € 10,00         

Beschreibung: Ein Wein mit einem blumigen Aroma mit Nuancen von Zitrusfrüchten, Banane und feinen Eichenhölzern. Der Geschmackseindruck von Melone und Ananas mit Vanille wird durch die einjährige Lagerung in Barrique ausbalanciert.

Optimale Trinktemperatur: gekühlt bei 8-10 °C

Empfohlen mit: Gegrilltem Huhn und Fisch, Meeresfrüchten, hellem Fleisch, Käse.

Cuvee X 2011                                 14,30%          € 10,00

Cuvee aus CH,SB,PG,RR
Beschreibung: Ein Weisswein mit Nuancen von Zitrusfrüchten, Äpfel, Grapefruit, Bananen und frisch gemähtem Gras. Er hat einen frischen Geschmack mit einem guten Gleichgewicht zwischen Alkohol, Säure und Restzucker.

Optimale Trinktemperatur: gekühlt bei 8-10 Grad.

Empfohlen mit: Fischgerichten, Meeresfrüchten, hellem Fleisch.

Pinot Noir 2011                              14,30%          € 10,00

Beschreibung: Ein Rotwein mit einem zarten Geschmack, mit einem unauffälligen Einfluß von grünen Gewürzen und roten Waldfrüchten. Nach einjähriger Lagerung in Barriquefässern entfalten sich Nuancen von Vanille, grünem Tee und Kaffee.

Optimale Trinktemperatur: 17 – 19 Grad.

Empfohlen mit: Hellem Fleisch, gegrilltem Gemüse und Käse, Lamm

Merlot Reserva 2011                    14,60%          € 11,00

Beschreibung: Wein mit einer intensiven roten Farbe und typischen Aroma an Himbeeren, Kräutern und grünen Gewürzen.

Die Reifung im Fass für ein Jahr sichert einen runden und sanften Geschmack mit einem Hauch an Schärfe, Vanille und roten Waldfrüchten.

Optimale Trinktemperatur: 17-19 °C

Empfohlen mit: Rind, Wildgerichten und Käse

Feteasca Neagra 2013                 14,10%          € 10,00

Beschreibung: Ein Wein mit typischem Aroma von getrockneten Pflaumen, Gewürzen und einem Hauch an Vanille und Schokolade. Eine einjährige Lagerung in Barriquefässern exklusiv aus rumänischer Eiche entfaltet einen fruchtigen Geschmack mit Nuancen von Gewürzen, Vanille und Kaffee.

Optimale Trinktemperatur: 17-19 °C

Empfohlen mit: Rotem Fleisch, Truthahn und Rauchkäse.

Cabernet Sauvignon Reserva 2011 14,80%  € 11,00

Beschreibung: Wein mit einer intensiven roten Farbe, einer aromatischen Note von Pfeffer, Schwarzbeeren und roten Waldfrüchten. Die Reifung im Fass fügt einen Schatten von Schokolade und Vanille hinzu, mit einem runden und sanften Geschmack.

Optimale Trinktemperatur: 17-19 °C

Empfohlen mit: Rindfleisch, Wildgerichte, Käse und Schokolade

Cuvee IX 2012                                14,80%          € 13,00

Beschreibung: Cabernet Sauvignon, Merlot, Feteasca Neagra („schwarze Mädchentraube“) und Blaufränkisch. Ein Wein mit einer intensiven roten Farbe, mit einem Aroma aus roten und schwarzen Waldfrüchten, Weichseln, Johannisbeeren und Himbeeren. Eine einjährige Lagerung in Barriquefässern entfaltete einen Geschmack mit Nuancen von Vanille, Kaffee, Schokolade und Gewürzen.

Optimale Trinktemperatur: 17-19 Grad.

Empfohlen mit: Wild, Steaks, gehaltvollem Käse und auch Süßspeis